Zwei junge Frauen in freudiger Kommunikation während eines Rhetorik-Seminars bei Schuppan Management Solutions
Die Top 5 Prinzipien gelungener Kommunikation

Erfolgreich kommunizieren zu können, ist »eigentlich« ganz einfach …

Jedes Mal höre ich fasziniert zu, wenn ein kreatives Team von Markenentwickler:innen, Brand-Strateg:innen und Texter:innen gemeinsam eine neue Kampagne planen. Jede einzelne Person bringt ihre individuellen Ideen ein und innerhalb kürzester Zeit liegen die unterschiedlichsten Ansätze auf dem Tisch. Alle Ohren sind gespitzt und der Person, die gerade spricht, wird die volle Aufmerksamkeit geschenkt. Abgesehen davon, dass in dieser Runde Ideen nicht in »richtig« und »falsch« kategorisiert werden, beobachte ich darüber hinaus ein außergewöhnlich hohes Interesse füreinander. Über die herausragenden Ergebnisse, die diesem Team folgen, habe ich mich nur am Anfang der Zusammenarbeit gewundert. Irgendwann fiel bei mir der berühmte Groschen: ich beobachtete hier ein Hochleistungsteam, das es einfach draufhat, wertschätzend miteinander zu kommunizieren. Mit dem Effekt, ohne Abrieb, herausragende Ergebnisse zu erzielen. Also fragte ich nach, wie sie es schaffen, sich immer wieder neu aufeinander einzustellen. Einer sagte: »Es gibt ein paar grundsätzliche Regeln, die alle kennen.« Die nächste Person meinte: »Wenn du dich mit mehreren Leuten besprichst, musst du zuhören.« Ein anderer sagte: »Du brauchst Selbstvertrauen und Demut. Beides ist wichtig. Ich weiß, was ich kann, und ich weiß, wie enorm wichtig der andere ist.«

Das Gewicht der aufgezählten Faktoren, möchte ich hier zum Anlass nehmen, um die Erfolgsfaktoren einer guten Kommunikation vorzustellen. Entgegen der meist vorherrschenden Haltung, dass sich Kommunikation oft schwierig gestaltet, sage ich: ist gar nicht so schwierig. ;)))

Ganz typische Fragen in unseren Kommunikationstrainings sind: Wie gewinne ich meine Mitarbeitenden für Unternehmensziele? Wie behalte ich in anspruchsvollen Gesprächen den roten Faden in der Hand? Warum hört man mir nicht so richtig zu? Wie kann ich mich behaupten, ohne die Ellenbogen zu benutzen? Was kann ich machen, wenn sich in einer Verhandlung oder Diskussion negative Emotionen in mir aufbauen oder gar Konflikte entstehen?

Hier habe ich die fünf wichtigsten Erfolgsprinzipien für eine gelungene Kommunikation zusammengestellt:

MEINE TOP FIVE PRINZIPIEN IN DER KOMMUNIKATION

1. KOMMUNIKATIONSMETHODEN UND GESPRÄCHSSTECHNIKEN
Wähle Kommunikationsmethoden und Gesprächstechniken mit Sorgfalt aus. Sie sollten zu dir, der Gesprächspartner:in und dem Kontext passen, sowie immer die Authentizität deiner Persönlichkeit verstärken.

2. BEZIEHUNGSMANAGEMENT
Bringe echtes Interesse mit. Interessiere dich für die Bedarfe und Interessen deines Gegenübers. Nur so können (Geschäfts-)­Beziehungen langfristig und vertrauensvoll aufgebaut werden.

3. EMOTIONALES SELBSTMANAGEMENT
Sei Herr:in deiner Gefühle und lerne, diese zu regulieren und sinnvoll einzusetzen. Handle empathisch und achtsam. Sprich konfliktäre Situationen konstruktiv an und setze dich proaktiv für eine Lösung ein.

4. WERTSCHÄTZUNG
Jeder Mensch möchte wertgeschätzt werden. Kenne deine persönlichen Werte und wisse um die Werte der anderen. Erkenne deinen Wert, den Wert deines Gegenübers und gestalte einen freundlichen und respektvollen Begegnungsrahmen.

5. ÜBUNG MACHT DIE MEISTER:IN
Experimentiere und trainiere dich in einem vertrauensvollen Trainingsrahmen, der dir einen Raum für deinen persönlichen Reflektions- und Entwicklungsrahmen gestaltet, um deinen bisherigen Wirkungsbereich auszubauen.

Herzlichst deine
Doris Amoon